Gestalten Sie online ein Erinnerungsbuch mit den Kerzen und Bildern von der Gedenkseite und eigenen Fotos – Lieferung direkt nach Hause.

Zur Fotobuchsoftware

Setzen Sie mit einem Licht ein Zeichen des Gedenkens!

Kerze auswählen

Karl Traunergestorben am 9. August 2018

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 9. August 2021 um 0.09 Uhr

Lieber Papa, lieber Ehemann, jetzt ist er wieder da. Der gefürchtete Tag. Der 09.08. – dein (3.) Todestag. Drei Jahre sind es nun her, seitdem wir dich endgültig verloren haben. Trauer und Schmerz war nun unser tägliches Brot. Ich dein Sohn und deine dich liebende Ehefrau Renate vermissen dich so sehr. Ach, wärst Du noch bei uns. Wieder ist ein Jahr vergangen, wieder ein Jahr länger müssen wir deinen tragischen Tod akzeptieren, wo es uns doch beiden so schwerfällt. Täglich denken wir an dich, sehen dein verschmitztes Lächeln, deine wundervolle Art und Weise. Standhaft warst Du schon immer, Du bist immer deinen Weg gegangen. Wie ein Fels in der Brandung, hast Du den Ereignissen und Schicksalsschlägen getrotzt. Was auch kam, Du hattest immer eine Art von Lösung gefunden. Wenn man der Bibel folgt, sehen wir uns alle wieder. Auf welcher Ebene und in welcher Art und Weise auch immer. Das soll auch unser Trost sein, auch wenn uns das sehr schwerfällt. Nur zu gerne hätten wir dich länger persönlich in unseren Armen gehalten und dich geherzt und einfach uns nur an deiner Anwesenheit erfreut. Auch das wurde uns genommen. Dass Du nun keine Schmerzen mehr hast und von deinen Qualen erlöst wurde, soll uns auch ein Trost sein. Lebe wohl und in liebevollem und verehrenden Andenken an dich, unserem liebsten Menschen. Dein Stephan und deine Renate. Mach`s gut.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 9. Mai 2021 um 8.34 Uhr

Lieber Papa, geliebter Mann, man glaubt es kaum, schon wieder sind es drei Monate später. Wir näheren uns dem schrecklichen 09.08.xx. Ja, deinem jährlichen und gefürchteten Todestag. Dieser führt uns dann immer wieder, all die Jahre vor Augen, dass wir genau an diesem Datum unser Liebstes verloren haben. Wir wissen nicht so recht, wie wir damit umgehen sollen, irgendwie müssen wir auch diesen schicksalshaften Tag überstehen. Es wird wieder so stark brennen in unseren Augen und Herzen. Ach, wärst Du doch noch bei uns. Könnten wir dich doch noch noch einmal in die Arme nehmen und dir so nahe sein. Uns bleibt leider nur die schmerzhafte Erinnerung und diese halten wir in Ehren aufrecht. Wir beiden denken sehr oft an dich und vermissen dich so sehr. In aufrichtiger Liebe, Treue und Gedenken, dein Stephan und deine Renate

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 9. Februar 2021 um 21.12 Uhr

Lieber Papa, lieber Mann, schon wieder sind drei Monate ins Land gegangen. Drei lange schlimme Monate ohne Glück und froher Erwartung. Corona beherrscht weiter unser aller Leben, wir wissen nicht, wie es weitergehen soll. In all dem Chaos versuchen wir beide unseren Weg zu finden, auch wenn es ohne dich so schwer fällt. Wir beide vermissen dich so sehr, ach, wärst Du doch noch bei uns. Gesund, lachend, mit deinem fränkisch fröhlichen Wesen. Du hast das Ruder herumgerissen, warst ein Macher und keiner, der nur auf der Welle anderer mitschwamm. Woher hattest Du nur all diese Energie und Kraft, bis zu deinem Tode. Wir wissen es nicht, versuchen aber durchzuhalten. Irgendwie. Wir werden uns bestimmt irgendwann alle wiedersehen und auf all die schönen Jahre zurückblicken und uns dabei in die Augen schauen "und lächeln". All das fehlt uns sehr, wir beide halten dich tief und fest in unseren Herzen fest. In ewiger Liebe und lieben Gedenken an dich. Dein Sohn Stephan und "deine Renate".

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 4. Januar 2021 um 7.33 Uhr

Lieber Papa, lieber Ehemann, "schon wieder" hattest Du Geburtstag. Die Zeit rast so schnell an uns vorbei. Wieder ein Geburtstag, "ohne dich". Uns fehlt dein Lächeln, wenn Du bspw. deine Geschenke angeschaut hast, dein Lachen dabei, dein fröhliches Wesen. Zu Lachen hattest Du dann später wahrlich nicht mehr viel, als Du so krank geworden bist. Du warst so tapfer und hast immmer versucht uns aufrecht zu erhalten, jammern war für dich ein Fremdwort. Es ist einfach zum heulen, das Du nicht mehr bei uns bist. In unseren Herzen und Gedanken bist Du aber immer vorhanden. Wir beide denken an dich, so oft wir können. Du wirst immer ein Teil von uns sein. In liebevollen Angedenken und unendlicher Trauer, dein Sohn Stephan und deine Frau Renate.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 10. November 2020 um 21.24 Uhr

Lieber Papa, lieber Ehemann, lieber Karl, gestern war dein 2. Todestag plus drei Monate. Wieder drei Monate mehr, wieder und wieder. Schreckliche Zeiten gingen einher, Sorgen in der Familie und der liebevolle Gedanke an dich und auch an (meine) Mama Käthchen. Trostlos scheint es trüb im November Grau, Stille und Einsamkeit umgeben mich deinen Sohn und deine Renate. Nun kommt auch noch die quälenden Sorge um unser aller Gesundheit hinzu, CORONA "sei Dank". Wir tun unser Bestes, um dich weiter in Ehren zu halten. Denken an dich, lieben dich als wenn Du noch bei uns wärst, pflegen dein Grab und deine Erinnerungen in uns. Wir vermissen dich so sehr, dein Tod schmerzt noch immer. Vielleicht sehen wir uns wieder. Dann hoffentlich in einem besseren Leben und in einer Welt, in der kein Schmerz und Pein mehr existiert. Träumen darf man ja, auch wenn es manchmal sehr schwerfällt. Ich und Renate grüßen dich, wo immer Du auch jetzt bist. In aufrichtiger Liebe und Gedenken, dein Stephan und deine Renate.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 16. August 2020 um 22.44 Uhr

Lieber Papa, lieber Karl, heute vor zwei Jahren mussten wir doch zu Grabe tragen. Trauer und Pein erfüllt seit dem unser Leben. Wir beide denken an dich, halten dich in Ehren, so wie wir es können und möchten. Liebevoll gedenken wir deiner, nur wie soll es denn nur weitergehen? Immer wieder wird uns das weggenommen, was wir lieben und schätzen. So wie Du es bist und warst. Mein Papabär und mein geliebter Mann. Wir halten einfach weiter zu dir und vergessen dich nicht. Egal wo Du nun bist. In Liebe dein trauriger Sohn Stephan und deine dich liebende traurige Ehefrau Renate. Mach es gut!

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 9. August 2020 um 0.36 Uhr

Lieber Papa, lieber Papabär, lieber Karl, lieber Ehemann, wir beide - Stephan und Renate - können es noch immer nicht glauben. Jetzt ist schon wieder ein Jahr vorbei. Wieder ein Jahr länger, wo Du nicht mehr bei uns bist. Noch immer müssen wir mit deiner ewigen Abwesenheit klar kommen, liebevoll denken wir an dich. Nur ersetzt uns das alles nicht dein liebevolles Wesen, deine bis zu Letzt starker Wille, deine unverwechselbare Art und Weise. Ach, einfach DU! Wie sollen wir den Schmerz und die Pein deines tragischen Verlusts noch weiter verkraften? Wir versuchen es irgendwie und scheitern manchmal kläglich daran. Aber wir probieren es wenigstens und halten dich in liebevoller Art und Weise in unserer ehrenvollen Erinnerung. Mach es gut, wir beide haben dich sehr lieb. Vielleicht sehen wir uns alle gemeinsam wieder. Dann in einem anderen Leben. Ohne Schmerz und einfach nur „Glücklich“. Das wäre toll. Dein Sohn Stephan und deine Ehefrau Renate.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 9. Mai 2020 um 23.59 Uhr

Lieber Papa, geliebter Vater, Papabär und lieber Ehemann,
jetzt beginnt er wieder. Der unaufhaltbare Countdown zu deinem nun 2. Todestag. Nur noch drei kurze Monate trennen uns davor, wieder einen Todestag mehr von dir zu beklagen. Uns beiden kommt es vor, als wenn es gestern war, als Du in unseren beiden Armen entschlafen bist. Du konntest nicht mehr, es war einfach zu viel. Schmerz, Pein, sicherlich auch Wut auf den Tod, Liebe zu uns, alles auf einmal. Und dann warst Du weg, hast uns noch beide angeschaut und dann ging es einfach nicht mehr. Wie schwer ist es uns gefallen, von dir zu lassen, dich nie wieder in unseren liebevollen Armen halten zu dürfen. Ach ja, wie sinnlos ist nun alles. Ohne dich! Wir vermissen dich jeden Tag noch immer, Du fehlst uns einfach sehr. In aufrichtiger Liebe, dein Sohn Stephan und deine Renate.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 9. Februar 2020 um 1.31 Uhr

Lieber Papa, lieber Papabär, lieber Karl, lieber Ehemann, nun sind wieder drei Monate ins Land gegangen. Wir sind nun schon ein Jahr und ein halbes von dir getrennt. Müssen ohne dich Leben und mit dem täglichen Wahnsinn konfrontiert leben. "Leben?" Was ist das für ein Leben ohne dich, ohne deine Wärme, Herzensgüte, Zuneigung und deine unvergleichliche Art und Weise, Dinge anzugehen. Es ist zum Verzweifeln, zum Heulen eben. Wir beide verstehen das alles noch immer nicht so recht und vermissen dich so sehr. Unser beider Leben ist aus den Fugen geraten, Angst, Pein und tiefgründiger Schmerz verfolgt uns auf Schritt und Tritt. Was sollen wir nur ohne dich tun, was können wir noch tun, um das Leben wieder lebenswert zu machen? So ganz ohne dich, fällt einem das sehr sehr schwer. Es tut so weh und es wird nicht viel besser. Wir beide hoffen, dir geht es da gut, wo auch immer Du da jetzt bist. Ob neugeboren oder auf deiner Wolke 7, hauptsache Du kommst damit klar. Vergiss uns nicht, wie auch wir vergessen dich nicht. Du lebst in uns weiter, auch wenn Du uns beiden ein riesen Stück Herz gekostet hast. Das haben wir aber gern gegeben, Du bist es immer Wert gewesen und wirst es auch zukünftig so sein. Leben wohl, ruhe in Frieden und lass dich da, wo immer Du auch bist, nicht unterkriegen. Wenn ich das mit dem Glauben richtig verstanden haben, werden wir uns alle irgendwann einmal wiedersehen. Ich hoffe, Du hast dann für uns beide noch ein Plätzchen frei. In aufrichtiger Trauer und in tiefster unerschütterlicher Liebe, dein Sohn Stephan und deine Frau Renate.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 3. Januar 2020 um 23.55 Uhr

Lieber Papa, lieber Karl, lieber Papabär, lieber tollste Mensch. Heute hast Du Geburtstag, deinen 87. Herzlichen Glückwunsch! Darf man das einem Verstorbenen wünschen? Ich zumindest finde ja. 85 Jahre deines Lebens durftest Du am Leben auf der Erde verbringen, mit allen Höhen Tiefen, die man sich nur vorstellen kann. Und nun müssen ich und Renate deinen zweiten Geburtstag ohne dich verbringen. Blumen und mehr haben wir dir, jeder auf seine Art und Weise parat gestellt. Leider ersetzt es uns nicht deine Wärme und deine Zuneigung, deinen unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn, deine Einzigartigkeit und liebevolle Art. Halt "fränkisch liebenswert" sagen wir einmal. Es ist einfach zum Verzweifeln und bringt uns vielfach zum Weinen, aber manchmal auch zum leisen Lachen, wenn wir an dich lieben Menschen denken. Trost und unerschüttliche Zuneigung finden wir manchmal in Kleinigkeiten, aber auch in großen Dingen. Ersetzen wird es dich leider nicht. Wir beide vermissen dich jeden Tag, wir hoffen, dir geht es da gut, wo Du jetzt bist und bestimmt auch an uns denkst und uns zusiehst. In unendlicher Trauer und mit gepeinigter Seele, in Liebe, dein Sohn Stephan und deine Frau Renate.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 25. Dezember 2019 um 1.04 Uhr

Lieber Papa, lieber Karl. Und wieder ein Weihnachten ohne dich! Wir haben den 24.12.2019 durchgestanden, oh Wunder. Ich und Renate haben immer wieder an dich und dein tolles Wesen gedacht und uns so sehr gewünscht, das Du bei uns wärst. Die schmackhaften Wiener Würstel mit uns zusammen gegessen, den Kartoffelsalat auf Renates und anderer Art genossen und sich über das oder jenes auf deine unvergleichliche Art aufgeregt. Ach wie wäre das schön, wenn wir alle Trauners noch zusammen wären. Leider müssen wir uns immer mehr der Realität stellen und verstehen, das Du toller Papa und Ehemann nie wieder "echt" bei uns sein kannst. In unseren Herzen wirst Du immer weiterleben, genauso wie bei mir und meiner Mama. In aufrichtiger Liebe und Angedenken, das wir beide dich kennen lernen durften, Stephan und Renate.

Kerze

Renate und Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 9. November 2019 um 23.50 Uhr

Lieber Karl, lieber Papa, lieber Papabär, lieber bester Freund, den ich als dein Sohn jemals hatte.

Und wieder sind weitere drei Monate vergangen, nach deinem 1. Todestag. Wir beide vermissen dich noch immer sehr, unsere gemarterten Seelen finden noch nicht zur Ruhe. Wieso bist Du nur von uns gegangen, warum haben wir nicht noch mehr tolle Jahre mit dir verbringen dürfen? Warum ist das Schicksal und das Leben so gnadenlos? Fragen über Fragen, die uns so verzweifeln lassen. Klar, Du warst Du so schwer krank, hast tapfer gelitten und hattest trotz deiner Schmerzen immer versucht, uns mit all deinen Leiden nicht zu belasten. Wir waren immer so hoffnungsvoll, dann hat dich der Tod leider aus unserer Mitte entrissen. Du hast eine riesen Lücke in unseren beiden Herzen hinterlassen, wir denken sehr viel an dich. In liebevoller Erinnerung, jeder von uns beiden auf seine hingebungsvolle Art und Weise. Vielleicht siehst Du uns ja "von ganz da oben" zu und kannst dir das eine oder andere Mal ein kleines Lächeln über unser Handeln und Tun nicht verkneifen. Wir beide wünschen uns so sehr, das Du noch bei uns wärst. Gesund, glücklich und mit deinem tollen Lächeln. Du bleibst für uns immer unvergessen.

In aufrichtiger Liebe deine Renate und dein Sohn, Stephan

Kerze

Renate und Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 17. August 2019 um 0.48 Uhr

Lieber Karl, lieber Papa, lieber Papabär, jetzt bist Du schon seit mehr als einem Jahr im geheiligten Boden begraben. Am 16.08.2018 fand deine Beerdigung statt. Wir beide sehen es noch vor unseren weinenden Augen, als wäre es gestern erst gewesen. Wie konnten wir nur die Zeit bis jetzt ohne dich verbringen? Irgendwie mussten wir es. Wir können es aber noch immer nicht in rechte Worte kleiden. Auch wenn es mittlerweile wohl recht abgedroschen klingt, aber Du fehlst uns beiden noch immer im nicht begrenzbaren Maße. Wir versuchen beide tapfer, unser beider Leben auch ohne dein liebevolles Zutun in den Griff zu bekommen. Ruhe in Frieden, für alle Zeit und in Ewigkeit. Amen. Deine Renate und dein Stephan, in stiller Trauer.

Kerze

Renate und Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 9. August 2019 um 23.59 Uhr

Lieber Karl, lieber Papa, lieber Papabär,
nun bist Du heute seit einem Jahr nicht mehr bei uns. Traurigkeit und unermesslicher Schmerz ist in unser Haus eingezogen und mag nicht mehr gehen. Tröstende Worte allerseits, helfen uns leider auch nicht weiter. Dich, meinen geliebten Ehemann und dich, mein liebevoller Papabär, nicht mehr bei uns zu haben, lässt sich nicht in Worten ausdrücken. Versucht haben wir es doch, beschreiben lässt sich unsere tiefsitzende Pein jedoch nicht. Wir beide vermissen dich so sehr und stehen vor den Trümmern unseres Lebens. Wie sollen wir weiter voranschreiten, ohne deine hilfreiche Hand, deine unbürokratische Liebe zu uns beiden, deine tolle Art und Weise, wie Du bspw. Dinge angegangen bist. Wir beide hoffen, das wenigstens deine unsterbliche Seele wiedergeboren wurde. In ein liebes Wesen hinein, damit Du nochmals so toll auf andere wirken kannst. Du bleibst für uns beide und all die jenigen die dich kennen und zu lieben oder zu schätzen gelernt haben, unvergessen. Ruhe in Frieden, für alle Ewigkeit. Deine Renate und dein Stephan.

Kerze

Renate und Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 9. Mai 2019 um 1.10 Uhr

Lieber Karl, lieber Papa,

weitere, schreckliche drei Monate ohne dich sind nun ins Land gegangen. Trostlos, grau und massig Futter für unsere depremierten Seelen. Aber wir haben es irgendwie geschafft, auch diese furchtbare Zeit irgendwie zu überstehen. Uns fehlst Du noch so sehr, dies in exakte Worte zu fassen, ist nicht möglich. Verstehen können wir deinen tragischen Tod noch immer nicht vollständig. Viele sprechen von einer Erlösung für deinen gequälten und gemarterten Körper, wir hätten dich aber noch gern viel länger bei uns gehabt. Am liebsten bei bester Gesundheit, dein Lachen fehlt uns täglich. Wir hätten uns so gern gewünscht, das Du bei Gesundheit geblieben wärst und deinen Lebensabend voll ausgeschöpft hättest. Leider war dem nicht so, das zu akzeptieren fällt äußerst schwer. Vielleicht heilt die Zeit unsere tiefen Wunden, die dein Verlust in uns gerissen haben. Der Schmerz in uns brennt sehr tief, diesen zu löschen, ist nicht einfach. Wir versuchen unser Bestes und erweisen dir weiterhin soviel Respekt, Güte und Ehre, wie wir können.

Deine Renate und dein Stephan, in aufrichtiger Liebe und Gedenken an dich tapferen und lieben (Ehe-)Mann und "Papabär" für mich, deinen Sohn

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 11. Februar 2019 um 20.34 Uhr

Lieber Papa, lieber Karl,

jetzt bist Du am 09.02.2019 schon ein halbes leidvolles und überaus trauriges Jahr tod und von uns gegangen. Uns fehlst Du unendlich, es gibt
dafür eigentlich keine Worte, die unseren Schmerz genau beschreiben können. Wie soll es nur ohne dich weitergehen?! Ruhe in Frieden.

Deine Renate und dein Stephan, in liebevollem Gedenken an dich.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 3. Januar 2019 um 23.50 Uhr

Lieber Karl, ich habe heute einen sehr traurigen Tag an deinem Geburtstag gehabt. An deinem Grab habe ich ein kleines Gesteck und meine schmerzvollen Tränen hinterlassen. Ich wünsche dir nochmals alles Liebe zu deinem Ehrentag und vermisse dich unendlich. Deine Renate.

Lieber Papa, auch ich wünsche dir alles Liebe zu deinem Geburtstag, auch wenn dieser trauriger nicht sein kann. Ich habe dir einen Blumenstrauß und Tränen der tiefsten Verbundenheit und Schmerz auf deinem Grab darnieder gelegt. Dein Stephan

Ich und Renate können es einfach noch nicht fassen, dass Du nicht mehr bei uns bist. Du fehlst uns beiden unbeschreiblich. Ruhe in Frieden.

Kerze

Renate u. Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 24. Dezember 2018 um 18.09 Uhr

Lieber Karl, lieber Papa, wir sitzen hier und denken an dich und verbringen das traurigste Weihnachten, seitdem wir uns alle zusammen gefunden haben. Was machen wir bloß ohne dich? Ruhe in Frieden. Deine Renate und dein Stephan. In Liebe.

Kerze

Stephan und Renate Trauner
entzündete diese Kerze am 25. November 2018 um 17.51 Uhr

Hallo mein lieber Schatz, heute waren ich und Stephan beim Ewigkeits-Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche in Deutenbach. Wo Du "im Gedenken" namentlich erwähnt wurdest. Tschüss mein lieber Schatz und schlaf gut für immer, deine dich liebende Renate und dein dich liebender Sohn, Stephan

Kerze

Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 9. November 2018 um 23.48 Uhr

Hallo lieber Papa, jetzt bist Du schon drei Monate nicht mehr da. Der Schmerz und die Trauer bei mir und Renate sitzt noch immer sehr tief und tut verdammt weh. Wie soll das nur ohne dich weitergehen? Noch sind wir ratlos, aber die Zeit wird wohl das Übrige tun. Ich hoffe Du siehst uns von deiner Wolke im Himmel zu und lächelst uns auch mal zu. Ich und Renate vermissen dich so sehr, wir hoffen, Du hast nun deinen Frieden gefunden und dir tut nichts mehr weh. In unendlicher Liebe und Gedenken an dich, Stephan und Renate.

Kerze

Renate und Stephan Trauner
entzündete diese Kerze am 16. August 2018 um 21.51 Uhr

Mein lieber Schatz, Ich bin so unendlich traurig, das Du mich leider verlassen hast und ich ohne dich allein sein muss. Deine dich liebende Renate.

Lieber Papabär, ich vermisse dich so sehr. Meinen besten Freund und Papa, wie soll es nur ohne dich weitergehen. Im Moment verstehe ich das alles noch nicht so recht. Mir fehlst Du einfach nur unendlich. Ruhe in Frieden in alle Ewigkeit. Dein Sohn Stephan.